Pflege-Zusatzversicherung

So bleiben Sie unabhängig im Pflegefall

Die günstige und leistungsstarke Pflegezusatzversicherung der Allianz garantiert Ihnen und Ihrer Familie finanzielle Sicherheit und Entlastung im Pflegefall - auch bei niedrigem Pflegegrad.

 

  • Leistungsstark und günstig: Auch bei häuslicher Pflege umfassende Leistung, mit Pflegetagegeldern bis zu 150 Euro und weiteren Unterstützungsleistungen
  • Absicherung nach Ihren Wünschen: Gestalten Sie individuell, wie stark Sie sich absichern wollen und schützen Sie damit auch Ihr Erspartes für die nächste Generation
  • Flexibel: Ergänzen Sie Ihren Schutz mit den sinnvollen Zusatzbausteinen für mehr Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit im Alter
  • Fest vereinbartes Pflegetagegeld: Die Allianz Pflegezusatzversicherung zahlt bei Pflegebedürftigkeit ein fest vereinbartes Pflegetagegeld entsprechend Ihres Pflegegrads, über das Sie frei verfügen können.
  • Individuelle Absicherung: Mit den Leistungen des PflegetagegeldBest können Sie Ihre Absicherung noch besser an Ihre Lebenssituation und Ihre Ziele anpassen, zum Beispiel an den Wunsch, Ihren Liebsten möglichst viel hinterlassen zu können.
  • Unterstützung für Sie und Ihre Familie: Im Pflegefall können Sie und Ihre Angehörigen von ersten Tag Hilfeleistungen wie die Beratung durch ausgewählte Experten nutzen, auch zuhause. So entlasten wie Sie zum Beispiel bei der Suche nach Pflegediensten und übernehmen Kosten für einen erweitereten Hausnotruf.
  • Zukunftssichere Partnerschaft: Bei Gesetztesänderungen in der Pflegeversicherung passt die Allianz Ihren Vertrag automatisch bedarfsgerecht zu Ihren Gunsten an oder gibt Ihnen die Möglichkeit, ohne erneute Gesundheitsprüfung den Tarif zu wechseln. 

 

Details

 

Pflegetagegeld

Best

Leistungen

Pflegegrad 5

ambulant / stationär

100% / 100%

Pflegegrad 4

ambulant / stationär

80% / 100%

Pflegegrad 3

ambulant / stationär

50% / 100%

Pflegegrad 2

ambulant / stationär

30% / 100%

Pflegegrad 1

ambulant / stationär

20 % / 20 %
Service- und Unterstützungsleistungen Ja
Inflationsschutz Ja
Beitragsfreiheit im Pflegefall
Ja
Leistung ab Vertragsschluss Ja
Gesundheitsprüfung Ja
Erhöhungsoptionen Ja
Ruhensmöglichkeiten Ja
Weltweiter Versicherungsschutz Ja
Maximaler Tagessatz 150 Euro
 
Ihre Optionen (Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Versicherungsschutz)
Pflegetagegeld Erhöhung ambulant wählbar
Pflege Einmalauszahlung wählbar
Garantierte Beitragsentlastung im Alter wählbar

Pflege Bahr

Seit 2013 gibt es mit "Pflege Bahr" eine staatlich geförderte private Pflegezusatzversicherung. Diese Versicherung kann ab einem Alter von 18 Jahren abgeschlossen werden, sofern noch keine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Für viele dient sie als Basispflegevorsorge. Hier die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Jährlich bis zu 60 Euro staatliche Förderung bei den Allianz Produkten PflegeBahr und PflegeBahrPlus
  • Monatlicher Zuschuss von fünf Euro, wenn Sie einen Mindestbeitrag von zehn Euro selbst leisten
  • Keine Gesundheitsprüfung notwendig

Häufige Fragen

Was ist eine Pflegezusatzversicherung?

Die Pflegezusatzversicherung der Allianz leistet im Pflegefall zusätzlich zur gesetzlichen Pflege-Pflichtversicherung einen Tagessatz, der Ihnen zur freien Verfügung steht. Die Höhe des ausgezahlten Pflegetagegelds hängt davon ab, wie hoch der versicherte Tagessatz ist, in welchen Pflegegrad der Versicherte eingestuft wird und ob die Pflege zu Hause oder stationär erfolgt.

Warum brauche ich eine Pflegezusatzversicherung?

Die gesetzliche Pflege-Pflichtversicherung zahlt selbst bei hohem Pflegegrad nur einen Teil der tatsächlich anfallenden Pflegekosten. Die Vorsorgelücke müssen Sie selbst schließen – notfalls durch den Verkauf von Vermögenswerten oder durch Unterhaltszahlungen Ihrer Kinder. Eine private Pflegezusatzversicherung schließt diese Vorsorgelücke, so dass Sie nicht in eine finanzielle Notlage kommen.

Wann lohnt sich der Abschluss einer Pflegezusatzversicherung?

Er lohnt sich, wenn Sie auch bei Pflegebedürftigkeit ein selbstbestimmtes Leben in Würde führen und über finanzielle Mittel verfügen möchten, die es Ihnen erlauben, Art und Umfang von Betreuungsleistungen selbst zu bestimmen. Die Pflegezusatzversicherung verschafft Ihnen im Pflegefall die dafür erforderliche finanzielle Unabhängigkeit und greift bereits bei geringer Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 1.

Was muss ich bei einer Pflegezusatzversicherung beachten?

Neben einem ausreichend hohen Tagessatz ist vor allem der Leistungsumfang in den einzelnen Pflegegraden wichtig: Es sollte gewährleistet sein, dass Sie bereits ab dem niedrigsten Pflegegrad Leistungen erhalten, die Ihnen ein möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Auch sollten bei einem hohen Pflegegrad oder häuslicher Pflege ausreichende Leistungen vereinbart werden, wie sie die Allianz Pflegezusatzversicherungen anbieten.

Wann sollte eine Pflege-Zusatzversicherung abschließen?

So früh wie möglich, denn in jungen Jahren können Sie den Wunschtarif zu günstigen Konditionen bekommen. Oft sind die Prämien so günstig, dass Sie mehrere Tausend Euro sparen können im Vergleich zu Kunden, die sich erst später entscheiden.

Muss ich Fragen zu meiner Gesundheit beantworten?

Ja, auch bei der Pflegezusatzversicherung werden Gesundheitsfragen gestellt – sie sind die Basis für unsere individuelle und faire Risikoeinschätzung.

PflegeBahr: Was bringt die bekannte Pflegezusatzversicherung?

Der Staat fördert die private Pflegezusatzversicherung „PflegeBahr“ mit fünf Euro pro Monat, wenn Sie als Versicherter einen Mindestbeitrag von zehn Euro selbst leisten. Die Regelung gilt seit 2013. Die Allianz bietet mit PflegeBahr und PflegeBahrPlus zwei passende Produkte an, bei denen Sie die staatliche Förderung von bis zu 60 Euro im Jahr erhalten.

Vorteil: Jeder ab 18, der noch nicht pflegebedürftig ist, kann die Pflegezusatzversicherung PflegeBahr abschließen – ganz ohne vorherige Gesundheitsprüfung. Nachteil: Eine fünfjährige Wartezeit bis zum erstmaligen Bezug. Zudem wird der volle Tagessatz erst ab Pflegegrad 5 gewährleistet. Eine staatliche Förderung ist stets willkommen, doch nicht immer ist die geförderte Zusatzversicherung diejenige, die am besten zu Ihrer Lebenssituation passt.